Hinweise


Willkommen

Navigation


Partner Links

Letzte Themen
- von OpTiXXX
- von OpTiXXX
- von OpTiXXX
- von OpTiXXX
- von Gulden177
- von OpTiXXX
- von setis
- von setis

 
Antwort Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 22.08.22, 17:50   #1
Benutzerbild von sagonritter1922
Mitglied seit: Sep 2016
Beiträge: 21
sagonritter1922 ist offline
sagonritter1922
Member
 
Star Trek: Prodigy

Mich würde mal wirklich interessieren, ob die in Deutsch jemals weiter geht.es sind bis jetzt nur 10 folgen auf Deutsch zu bekommen.
Star Trek: Prodigy

Mit „Star Trek: Prodigy“ wurde im „Star Trek“-Universum erstmalig eine Serie geschaffen, die sich an jugendliche Zuschauer richtet. In den USA wurden zur 20-teiligen Auftaktstaffel frühzeitig eine zweite Staffel als Fortsetzung bestellt.

Im Zentrum der Serie steht einerseits das Föderationsraumschiff USS Protostar, ein Hologramm von Captain Janeway und eine gemischte Gruppe jugendlicher Aliens: Die Jugendlichen gehörten zu einer Gruppe, die als Sklaven im Deltaquadranten für den skrupellosen Diviner gearbeitet hatten. Der hatte insgeheim nach dem Raumschiff gesucht, das unauffindbar auf einem Planeten abgestürzt war und für das er große Pläne hatte.

Als der forsche Jugendliche Dal R’El schließlich auf das Raumschiff stieß, organisierte er mit dem Energiewesen Zero, dem Tellariten Jankom Pog, der kindlichen Rok-Tahk und mit Murf die Flucht, wobei sie auch die Tochter des Diviner namens Gwyndala mit sich nahmen. Auf der Flucht in die Freiheit enthüllte sich ihnen der Emergency Training Holographic Advisor – ein Unterstützungsprogramm für die Ausbildung von Offiziersanwärtern mit dem holographischen Erscheinungsbild der früheren Voyager-Kapitänin Kathryn Janeway. Mit Witz und Mut muss sich die zusammengewürfelte Crew durchschlagen, sich aber auch weiterhin mit Gwyndalas Vater und seinen Schergen auseinandersetzen.

„Star Trek: Prodigy“ wird von den Brüdern Kevin und Dan Hageman in Zusammenarbeit mit Produzent Alex Kurtzman und Rod Roddenberry, dem Sohn des verstorbenen „Star Trek“-Schöpfers Gene Roddenberry, entwickelt. In den USA veröffentlicht Paramount+ die Serie.

Die Mission der U.S.S. Protostar hat gerade erst begonnen. Paramount+ hat eine zweite Staffel von „Star Trek: Prodigy“ bestellt, die aus zehn weiteren Episoden bestehen wird. Die erste Staffel, die aktuell bei dem Streaminganbieter noch läuft, umfasst bereits 20 Folgen.

grüße sagonritter1922

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Antwort


 


Themen-Optionen
Ansicht



Jetzt registrieren


Registrieren | Forum-Mitarbeiter | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Archiv

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.

All trademarks are the property of their respective owners.
Copyright ©2019 Boerse.IM/AM/IO/AI



().